Erlöser

1894             Erbauung der Kirche Liebfrauen (Mutterpfarrei von St. Anton)

1908/10        Erbauung der Kirche St. Anton (Mutterpfarrei von Erlöser)

1933             Landerwerb für die Erlöserkirche im Riesbach

21.02.1937    Grundsteinlegung der Erlöserkirche (Architekt Karl Strobel)

30.09.1937    Einsegnung der Erlöserkirche

01.01.1938    durch bischöfliches Dekret selbständige Erlöserpfarrei

27.11.1944    Errichtung der Pfarrkirchenstiftung

25.06.1950    Kirchweihe und Glockenweihe von fünf Glocken:

                     

                      Schutzengelglocke / 500 kg / Tonlage b‘

                      Bruder-Klausen-Glocke / 700 kg / Tonlage as‘

                      St.-Rita-Glocke / 1200 kg / Tonlage f‘

                      Muttergottes-Glocke / 2400 kg / Tonlage des‘

                      Erlöser-Glocke / 4100 kg / Tonlage b°


23.04.1961    Einsegnung der Kreuzwegstationen der Erlöserpfarrei

1963              Öffentlich rechtliche Anerkennung der kath. Kirche im Kanton Zürich

1963              Kirchenrat wird von Amts wegen Kirchenpflege

1968              Fertigstellung der Jugendräume Altenhof

1976              Fertigstellung des Pfarreizentrums Erlöserkirche

1984              Kircheninnenrenovation (Architekt Benito Davi)

1988              Kollaudation der neuen Kirchenorgel

1993-1994     Kirchenaussenrenovation (Architekt Benito Davi)

__________________________

1937                Pfarrvikar Dr. Franz Gnos

1938-1970       Pfarrer Dr. Franz Gnos

1970-1994       Pfarrer Franz von Atzigen

1994-1999       Pfarradministrator P. Aegidius Hediger OP

                        Gemeindeleitung Josef Meli

1999-2003       Pfr. Benignus Ogbunanwata

2007-              Pfarrer Marcel von Holzen

__________________________

1938-1963      Kirchenratspräsident Dr. Guido Hoppeler

1963-1986      Kirchenpflegepräsident Heinrich Meyer

1986-1994      Kirchenpflegepräsident Armin Näf

1994-2002      Kirchenpflegepräsidentin Lucie Incardona

2002-              Kirchenpflegpräsident Richard Lauber