Im Gut

Herzlich willkommen in der Evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Zürich Im Gut

Bei uns in der Thomaskirche findet jeden Sonntag um 9.30 Uhr ein Gottesdienst statt, treffen sich Menschen in verschiedenen Gruppen je nach Alter und Interesse, steht Jesus Christus im Mittelpunkt, haben die Gemeindeglieder die Möglichkeit, aktiv mitzuarbeiten und mitzureden, freuen wir uns darüber, immer wieder alte und neue Gesichter zu sehen.



Gemeindeseite_2017_10

Gemeindeseite Im Gut Nr. 10 2017


Hier können Sie die aktuelle Ausgabe unserer Gemeindeseite herunterladen.








ChileHerbscht

ChileHerbscht 2017


Wir nutzen die Herbstferienzeit, um die Grenzen der Kirchgemeinden für den Kirchenkreis 3
erneut zu öffnen. Lernen Sie die anderen Kirchgemeinden und ihre Personen kennen,
mit denen wir in Zukunft unser Kirchenleben gestalten werden.

Sonntag, 1. Oktober, 19 Uhr, Kirche Friesenberg,
Pfr. Thomas Fischer


Sonntag, 8. Oktober, 9.30 Uhr, Thomaskirche Im Gut,
Pfrn. Jolanda Majoleth

Sonntag, 15. Oktober, 9.30 Uhr, Bühlkirche Wiedikon,
Pfr. Christoph Walser

Freitag, 20. Oktober, 19 Uhr, Andreaskirche Sihlfeld,
Pfrn. Heidi Scholz, ab 18 Uhr Suppe und Brot
(Lernen Sie das neue Projekt „FeierWerk“, den Gottesdienst
am Freitagabend in der Kirchgemeinde Sihlfeld kennen!)

Wir freuen uns, wenn Sie mit dabei sind!

Brauchen Sie eine Fahrgelegenheit?
Telefon: 044 462 19 88 (Sekretariat Wiedikon)


JU-AIR

Bildervortrag JU-AIR


Mittwoch, 18. Oktober, 14.15 Uhr, Kirchgemeindesaal

Ein genialer Ingenieur und Professor in Aachen wagte vor gut hundert Jahren den Einstieg in
die damals neue Sparte Luftfahrt einzusteigen, entwickelte und baute Flugzeuge. Drei
Maschinen leisteten gut 40 Jahre Dienst in der Schweizerarmee, dann sollten sie stillgelegt
werden. Anlässlich eines der letzten Einsätze (zugunsten behinderter Menschen) keimte der
Gedanke eines zivilen Weiterbetriebes. Nun sind die drei alten Tanten schon bald so viele
Jahre unter ziviler Flagge (Immatrikulation) im Betrieb wie zuvor im Militärdienst. Jährlich
geben sie vielen Mitmenschen so, dank intensiver Freiwilligenarbeit, die Möglichkeit einen
eindrücklichen Überblick auf unser schönes Land zu gewinnen.

Nach dem Vortrag gibt es wie immer Kaffee, Tee und etwas kleines Feines zum Geniessen.

Hansjörg Kuhn und Jolanda Majoleth